Erfolgsgeschichten – Ideen. Lösungen. Möglichkeiten.

zur Übersicht

In Wiesbaden Naurod sind echte GerÜstbaupioniere gefragt

Der Anruf bei Marcus Nachbauer, Geschäftsführer der Eugen Nachbauer Gerüstbau GmbH & Co. KG, kam zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt. Denn, noch bevor Steinmetz, Stuckateur, Dachdecker und Zimmermann für die Außensanierung der evangelischen Kirche im Wiesbadener Vorort Naurod die Ausschreibung erhielten, wurde ein geeigneter Gerüstbauer gesucht, der das ungewöhnliche Bauwerk mit seinen besonderen technischen Herausforderungen einrüsten kann.

Die Wahl fiel auf die Firma von Marcus und Tobias Nachbauer, die zwar im 100 km entfernten Ludwigshafen sitzt aber mit Hilfe des eingesetzten Layher Allround Materials für die schwierigen Gegebenheiten vor Ort die beste Lösung präsentieren konnte. Der achteckige Kirchenbau aus dem Jahre 1730 besitzt nämlich eine, in Deutschland so nur wenige Male existierende Besonderheit – einen zentral aufgesetzten Glockenturm mit immerhin 33 m Höhe. Diese Architektur und die Tatsache, dass die Kirche auf einem Fundament aus 250, in den sumpfigen Boden getriebenen, Eichenbalken ruht machte es unmöglich Last auf die Dachfläche und die Außenmauern abzuleiten. Das Gerüst musste also komplett freitragend geplant und realisiert werden.


Die passende Lösung für eine schwierige Aufgabe

Als langjähriger Layher Kunde wurde von den Projektverantwortlichen für diese Aufgabe gleich der Layher Allround Fachwerkträger als passende Lösung ausgemacht. Dieses hochtragfähige System wurde speziell zur Überbrückung größerer Spannweiten entwickelt und ist dank einheitlicher Systemmaße maßlich und statisch in das Layher Allround System integrierbar. Der im Vergleich zu bisherigen Lösungen leichte und komplett modulare Fachwerkträger besteht aus nur drei Bauteilen, die sich mittels Bolzen schnell verbinden lassen. Mit vier, jeweils 21 m langen, paarweise über Kreuz gesetzten und auf einem Layher AllroundGerüst platzierten Fachwerkträgern, wurde der Turm umbaut. Das Arbeitsgerüst für den Turm wurde dann auf diese Fachwerkträger gesetzt bzw. als Hängegerüst an ihnen abgehängt. Das AllroundGerüst ermöglicht durch seine hohe Tragfähigkeit die jeweils 2,4 t der Fachwerkträger und das Gewicht des aufgesetzten Turmgerüstes sicher abzuleiten. Um das Gerüst freitragend zu errichten, waren zudem 40 t Beton- und Wasserballast von Nöten, um die Konstruktion am Boden zu sichern. So entstand mit einem Team von 8 Mann in 25 Tagen ein Arbeitsplatz für die anstehenden Sanierungsarbeiten und mit Hilfe eines Allround Treppenturms und eines zusätzlichen Aufzugs ein sicherer und zeitsparender Zugang zur Turmsanierung mitten im Ort.


Gerüstbauer mit Leidenschaft – seit fast 100 Jahren

Die Firma wurde 1924 vom Zimmer- und Maurermeister Eugen Nachbauer gegründet. Heute ist die vierte Nachbauer Generation für die Geschäfte verantwortlich. Schon in der dritten Generation sind die Nachbauers auch in diversen Verbänden aktiv, um das Gerüstgewerbe voranzubringen. So ist Marcus Nachbauer Präsident des Bundesverbandes Gerüstbau und als solcher mit den Neuerungen auf dem Materialmarkt bestens vertraut. Sein Bruder Tobias ist zudem aktiv im Arbeitskreis Technik des gleichen Verbandes. Ihre Mitarbeiter schicken die erfolgreichen Unternehmer mindestens ein Mal im Jahr auf Schulungen zu Layher nach Eibensbach, um dort neue Produkte kennenzulernen und praktische Erfahrungen im Kundenzentrum zu sammeln. Die vier Fachwerkträger wurden auf dem Betriebshof in Ludwigshafen zu 6 m Elementen vormontiert, vor Ort zusammengebaut und dann mit dem Kran aufgesetzt. „Wir haben das neue Fachwerkträger-Material erstmals eingesetzt und sind sowohl mit dem Material wie mit der Unterstützung durch die Layher Experten vollauf zufrieden“ unterstreicht Marcus Nachbauer. Bauleiter Ralph Steiger ergänzt „es hat alles gut geklappt und die neuen Träger haben bestens zu unserem Allround Material gepasst – aber bei Layher habe ich eigentlich auch nichts anderes erwartet.“ 

 

Im Team Vertrauen schaffen

„Gerade in der Industrie und bei öffentlichen Bauten fragen die Auftraggeber durchaus konkret nach, mit welchem Gerüstbaumaterial wir arbeiten. Die Marke Layher ist hier zusammen mit unseren Referenzen glaubhafter Garant für Qualität und Zuverlässigkeit“ verrät Tobias Nachbauer. Bauleiter Andreas Mauren ergänzt aus seiner tagtäglichen praktischen Erfahrung „Das umfassende Portfolio an Ausbauteilen von Layher ermöglicht uns zudem den Kunden sehr viele individuelle wie effiziente Gerüstlösungen anzubieten."

    

Verbaute Gerüstsysteme:

Wilhelm Layher GmbH & Co KG

Ochsenbacher Straße 56
D-74363 Güglingen-Eibensbach 

Copyright © 2018 Wilhelm Layher GmbH & Co KG. Alle Rechte vorbehalten.